Einreichnung? Gutachten?
Keine Sorge. Wir sind für Sie da und helfen Ihnen bei allem, was neu für Sie ist. Das garantieren wir. Seit über 750 Baustellen

„Ich freue mich auf neue Herausforderungen“ Dasch fördert Fortbildung für Mitarbeiter

Milena Stevic lässt sich derzeit zur Akademischen Immobilienmaklerin ausbilden, um später den Verkauf von eigenen Bauprojekten abzuwickeln. Dabei wird sie von ihren Vorgesetzten uneingeschränkt unterstützt.

 

 

Um gut zu bleiben, darf man nicht aufhören, besser zu werden!

Um gut zu bleiben, darf man nicht aufhören, besser zu werden, lautet einer der wichtigsten Grundsätze in der Wirtschaft. Die Firma Dasch folgt diesem Credo seit jeher auf diversen Ebenen, unter anderem in der ständigen Aus- und Fortbildung ihrer Mitarbeiter. Eine von ihnen ist Milena Stevic, seit 2010 im Unternehmen und zuletzt Assistentin der Geschäftsführung. Sie besucht derzeit den Universitätslehrgang Akademischer Immobilienmakler auf der Privatuniversität Schloss Seeburg in Seekirchen am Wallersee (Salzburg). Die Kosten für die Fortbildung werden von Dasch übernommen – zum Einen, um die Mitarbeiter in ihrer Ausbildung und Karriere zu unterstützten und zum Anderen als Investition für die Zukunft des Unternehmens.

„Die Idee für diesen Lehrgang stammt von meinen beiden Geschäftsführern Musa Gürleyen und Hüseyin Özcelik“, sagt Milena. „Sie kamen schon vor Monaten auf mich zu und motivierten mich zu diesem Schritt. Das schätze ich sehr an den beiden. Wenn sie in einem Kollegen Potenzial erkennen, fördern sie ihn oder sie aktiv – egal, ob durch interne Maßnahmen wie die Erweiterung des Betätigungsfeldes bzw. mehr Verantwortung oder durch Fortbildungen wie in meinem Fall.“ Für die Privatuniversität in Salzburg habe sich die 36-Jährige letztlich entschieden, weil sie die Kurse während ihrer Bildungskarenz besuchen und diese mit ihrer Familie und Arbeit vereinbaren könne. Sie ist nämlich nach wie vor geringfügig bei Dasch beschäftigt.

Abwechslung und Eigenverantwortung

Milena verdiente sich ihre Sporen nach ihrer Ausbildung  an der HLW10 (Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe) in Wien im Internationalen Verkauf einer großen Unternehmensgruppe. „Die Möglichkeit, selbständig und eigenverantwortlich zu arbeiten und regelmäßig ins Ausland zu reisen, gaben damals den Ausschlag für diese Tätigkeit“, blickt sie zurück. „Die Geburt meiner Tochter führte später dazu, dass ich eine neue Herausforderung gesucht habe. Eine, die spannend und abwechslungsreich ist, bei der ich aber nicht mehr so viel unterwegs bin.“

Diese Herausforderung fand sie schließlich bei Dasch, wo sie in den vergangenen fünf Jahren in sämtlichen Bereichen des Unternehmens tätig war – darunter etwa im Marketing und Verkauf bei Bauträgerprojekten, im Finanzcontrolling und als Büroleiterin. „Irgendwann wurden die Abläufe zur Routine und ich wollte einen weiteren Schritt in meiner beruflichen Entwicklung machen“, erzählt Milena. „Im vergangenen Jahr wurden bei Dasch Bauträger-Projektgesellschaften gegründet, um eigene Bauprojekte zu verwirklichen.“

Im Zuge dessen sei bei ihr der Wunsch entstanden, die bisher ausgelagerte Wohnungsvermarktung selbst zu übernehmen. Und um das nötige Know-how dafür zu erlangen, absolviert sie derzeit die Fortbildung zum Akademischen Immobilienmakler. „Mein Ziel ist es, den Verkauf unserer eigenen Bauprojekte abzuwickeln. Darauf freue ich mich schon sehr. Jemandem bei der Suche nach einem neuen Zuhause behilflich zu sein, ist eine hoch sensible, aber auch dankbare und erfüllende Aufgabe, die mich glücklich macht. Der Kontakt zu Menschen war für mich ohnehin immer das Wichtigste, und das wird immer so bleiben“, sagt sie und gerät ins Schwärmen. „Ich habe Dasch nie nur als Dienstgeber, sondern als Teil meiner Familie gesehen. Man verbringt oft mehr Zeit auf der Arbeit als zu Hause, daher ist wichtig, Kollegen zu haben, die man respektiert und bewundert. Ich empfinde es jedenfalls als große Ehre und fühle mich privilegiert, mit so einem Team arbeiten zu dürfen.“