Einreichnung? Gutachten?
Keine Sorge. Wir sind für Sie da und helfen Ihnen bei allem, was neu für Sie ist. Das garantieren wir. Seit über 750 Baustellen

„Das habt ihr euch mehr als verdient“ Beste Stimmung bei Weihnachtsfeier

Es war der unbestrittene Höhepunkt der Betriebsgemeinschaft und eine ausgelassene, fröhliche Party – die Weihnachtsfeier von Dasch am vergangenen Freitag in Felmayer´s Gastwirtschaft in Schwechat.

 

Am vergangenen Freitag war es wieder soweit. Die Geschäftsleitung von Dasch lud die gesamte Belegschaft zur Weihnachtsfeier in Felmayer's Gastwirtschaft in Schwechat, um sich für ihren außerordentlichen Einsatz im auslaufenden Jahr zu bedanken und einen Ausblick auf das kommende Jahr zu geben. Bereits gegen 18 Uhr füllte sich die urige und festlich geschmückte "Scheune" (wo Jahr für Jahr Dutzende Hochzeiten, Firmenfeiern, Konzerte und andere Veranstaltungen stattfinden) des Gasthauses. Der Abend wurde mit der traditionellen Rede von Geschäftsführer Hüseyin Özcelik eröffnet.

Özcelik nutzte die Gelegenheit, um auf die erneut gute Bilanz von Dasch im auslaufenden Jahr hinzuweisen. "Wir konzentrieren uns zunehmend darauf, ausgewählte hochqualitative Projekte selbst zu entwickeln und zu vermarkten. Das ist natürlich nur durch den überdurchschnittlich hohen persönlichen Einsatz von euch allen möglich", sagte Özcelik. Er betonte auch den Anspruch von Dasch, nicht nur ein Arbeitgeber zu sein, sondern ein Unternehmen, in dem Mitarbeiter laufend aus- und fortgebildet werden.

Konkret gratulierte er Sarah Sezer, die in diesem Jahr bei Dasch ihre Lehre als Bürokauffrau mit gutem Erfolg abgeschlossen hat, und Erhan Fidan für seine bestandene Baumeisterprüfung. Und nicht zuletzt Milena Stevic. Die Assistentin der Geschäftsführung lässt sich derzeit in einem Universitätslehrgang berufsbegleitend zur Akademischen Immobilienmaklerin ausbilden, um später den Verkauf von eigenen Bauprojekten selbst abzuwickeln. Özcelik bekräftigte, Mitarbeiter auch weiterhin in ihrer beruflichen Entwicklung unterstützen zu wollen und bedankte sich beim ganzen Team. "Das ist euer Fest und als Wertschätzung der Geschäftsführung für all eure Mühen im Laufe des Jahres zu verstehen. Genießt den Abend und feiert schön, das Buffet ist eröffnet."

Und dieses hatte es in sich. Von diversen warmen Speisen wie beispielsweise Wiener Schnitzel und Putengeschnetzeltes über eine reichhaltige kalte Platte mit Käsevariationen bis hin zu Salaten und vegetarischen Gerichten wie etwa einem Spinatauflauf wurde für jede Vorliebe etwas geboten. Und während im Hintergrund Weihnachtslieder wie "Last Christmas", "So This Is Christmas", "Driving Home For Christmas" und "All I Want For Christmas" liefen, blieben manche bis spät in die Nacht, tranken, aßen und unterhielten sich. Schließlich will ausgekostet werden, dass eine Weihnachtsfeier nicht unter der Woche (wie das die meisten Unternehmen machen) angesetzt wird, sondern am Freitag, sodass am nächsten Tag ordentlich ausgeschlafen werden kann. "Mir war wichtig, die Feier auf das Wochenende zu legen", betont Geschäftsführer Musa Gürleyen. "Unsere Mitarbeiter sollen mit ihren Gedanken nicht beim nächsten Morgen sein und einen Wecker stellen müssen, sondern sich einfach fallen lassen und ausgelassen feiern. Das haben sie sich mehr als verdient."